CyberOne-Roadshow 2020 Tübingen/Reutlingen – Gründen im Bereich Healthcare and Life Science, digitalisierung der Gesundheitsbranche

Datum/Zeit
Date(s) - 19.05.2020
11:00 - 12:30

Kategorien


Der Businessplanwettbewerb für innovative Gründungen in Baden-Württemberg geht in die nächste Runde. 

Die bwcon Entrepreneurship-Roadshow bietet ein durchgängiges Veranstaltungsprogramm für Gründer/-innen und junge Unternehmen mit Informationen und unternehmerischen Erfahrungsberichten aus der Praxis zu vielen spannenden Aspekten der Unternehmensgründung.

Die Roadshow-Veranstaltung in Tübingen/Reutlingen findet in Zusammenarbeit mit der Gründungsförderung Eberhard Karls der Universität Tübingen und dem Medical Innovations Incubator unter dem Schwerpunktthema  „Gründen im Bereich Healthcare&Life Science“ in Bezug auf Hightech-Gründungen statt. Mit dieser Veranstaltung greift die bwcon CyberOne-Roadshow 2020 eines der zentralen Themen im Zuge von jungen Technologiegründungen auf.

Referenten:

Enes Batuhan Beaskat – Referent für Gesundheitspolitik in der Landesvertretung BW

Seit dem 1. August 2017 ist Enes-Batuhan Baskal gesundheitspolitischer Referent der BARMER Landesvertretung Baden-Württemberg. Der Aalener war Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung und hat an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Aalen Gesundheitsmanagement mit dem Schwerpunkt internationale Gesundheitspolitik studiert.

Lars Kroll, Geschäftsführer SO.real GmbH:

Lars Kroll ist Geschäftsführer der SO.real GmbH und seit über 10 Jahren im Online Marketing und Social Media Bereich als Gründer, Berater, Coach, und Speaker aktiv. Creating real digital relations – er und sein SO.real-Team begleiten Unternehmen bei digitalen Transformationsprozessen und stehen für nachhaltige, authentische Beziehungen zwischen Menschen und Unternehmen.

Özgül Boztepe, BIOPRO Baden-Württemberg GmbH

Özgül Boztepe war viele Jahre für ein Biotech-Startup tätig bevor sie Anfang 2018 den Gründersupport bei der BIOPRO Baden-Württemberg GmbH übernahm. Als Landesgesellschaft ist BIOPRO der zentrale Ansprechpartner für die Life Sciences in Baden-Württemberg und unterstützt Unternehmen und Startups aus den Themenbereichen Bioökonomie sowie Gesundheitsindustrie (Biotechnologie, Medizintechnik, Pharmazeutische Industrie). Das große Netzwerk und die Branchenkenntnisse machen BIOPRO zu einem interessanten Partner für Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die auf der Suche nach Kooperationspartnern sind, um Forschung und Entwicklung voranzutreiben.

Programm:

  • 11:00 Uhr Begrüßung durch bwcon& Universität Tübingen& Medical Innovations Incubator
  • 11:10 -11.30 Uhr Enes Batuhan Beaskat, Barmer: Digitalisierung bei der BARMER / elektronische Patientenakte
  • 11:30 –11.50 Lars Kroll SO.real GmbH: Wie Startups Social Media nutzen sollten!
  • 11:50 – 12.00 Özgül Boztepe, BIOPRO Baden-Württemberg GmbH: Gründersupport im Bereich Life Science und Health Care
  • 12:00-12.20 Uhr Vorstellung CyberOne Hightech Award Baden-Württemberg 2020
  • 12:20 Uhr Q&A

Zielgruppen:

  • Unternehmer aus dem Hightech-Umfeld
  • Gründer/-innen, Start-ups und junge sowie kleine Technologieunternehmen
  • Gründungsinteressierte, Student-/innen und Wissenschaftler

Anmeldung:
Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.
Melden Sie sich bitte am Ende der Seite an. Sie bekommen dann vor der Veranstaltung den Zugangslink für das Webinar per Mail.

Ansprechpartner

Timothy Earnshaw
Leiter CoachingBerater GeschäftsentwicklungE-Mail Adresse
earnshaw@bwcon.deTelefon
+49(0)711/18421-638

 

 

Veranstalter:
Baden-Württemberg: Connected e.V. (bwcon) in Kooperation mit der Eberhard Karls Universität Tübingen

 

 

Sponsoren und Parnter:

 

 

Gefördert von:
Die Veranstaltung findet im Vorfeld des CyberOne Hightech Awards Baden-Württemberg 2020 statt. Der CyberOne Hightech Award Baden-Württemberg wird gefördert aus Landesmitteln durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg mit der Initiative Startup BW.

 

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung leider nicht mehr möglich.